Therapeutisches Boxen _ Keep Moving Patrick Rokohl & Mirko Lorenz_edited.jpg

THERAPEUTISCHES BOXEN

KOORDINATION - FITNESS - MOTIVATION

 

 

Entwickler und Initiatoren sind der WBO Europameister und Profiboxer Patrick Rokohl
aus Braunschweig und Kampfkunstexperte und Keep Moving Gründer Mirko Lorenz.


Bewegung macht einen Großteil der Therapie bei Bewegungsstörungen aus und ist
neben der medikamentösen Behandlung einer der Hauptsäulen in der Therapie.
Dabei kommt es vor allem auf die bedürfnisorientierten Angebote, Motivation & professionelle
Betreuung an.
Das therapeutische Boxen ist kein Boxen im herkömmlichen Sinne. Es beinhaltet nicht
das sich Gegenüber Stehen von 2 Kontrahenten, sondern ein gruppendynamisches
Miteinander, welches folgende Trainingsinhalte hat:

  • Vorstellung und Einleitung

  • Allgemeine Erwärmung

  • Box-spezifische Erwärmung

  • Beinarbeit

  • Schlagtechniken

  • Hand- Fußkoordination mit Schlägen

  • Kraft-und Konditionssequenzen

  • Form von Intervallen

  • Pratzen Training mit Boxhandschuhen

  • Kognitives/Reflex Training

  • Dehnung

  • Entspannung

  • Atemtechniken

  • Ernährungscoaching

  • Allgemeine Fragerunde

NUTZEN

  • Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit verbessern

  • Kognitive Fähigkeiten verbessern

  • Allgemeine Fitness verbessern

  • Bewegungseinschränkungen und Muskelsteife verhindern

  • Körperspannung und Körpersprache verbessern

  • Körpergefühl und Gleichgewichtssinn stärken

  • Selbstwertgefühl steigern

PR Patriot.png
logo_taiji_cmyk_rz Kopie.png