90 Minuten Entspannung, Gleichgewicht und Beweglichkeit für Menschen mit Bewegungsstörungen und Parkinson. Sie hilft Ihnen mobil, gesund und in Bewegung zu bleiben. Klinische Studien haben die Wirksamkeit von TaiChi bei Bewegungsstörungen und Parkinson bestätigt. Keep Moving ist ein Trainingsprogramm bei Bewegungsstörungen & Parkinson, das sich den Gesundheitsaspekt der Bewegungslehre Taiji (TaiChi) besonders zu nutzen macht. Positive Effekte: Gleichgewicht und Balance | Stabilität, Kraft und Körperhaltung | allgemeine Stimmung und Entspannung | Richtungsgebung | Koordination und Motorik | Beweglichkeit und Dehnung | Konzentration. Besuchen Sie auch unsere Homepage www.Taiji-Therapie.de Idee und Realisierung: Mirko Lorenz | Tonaufnahmen: mefistoH, Wallenfangen, www.musikproduktion.de, mef 63-2016, Tonträgerfirma LC-Nr. 10726 | Kamera: Hendrik Stegner, Steffen Weßler, Herry Schmitt | Mitwirkende: Katja Theuerkauf, Heike Luxenburger, Marie Schorr | Laufzeit: 90 min, Farbe, Deutsch

Keep Moving | Taiji-Therapie

Artikelnummer: 0670036065306
26,00 €Preis
  • Renzensent Georg Patzer erschienen im TQJ 1/18

    „Lassen Sie sich Zeit“, sagt er, und: „Ganz entspannt meiner Stimme folgen“. Wer gedacht hat (ein gern gepflegtes Vorurteil), dass der Chen-Stil sehr sportlich und kampfbetont ist, lernt auf der DVD von Mirko Lorenz, einem Schüler von Chen Ziqiang, eine weitere Facette kennen: Sanft und sacht, leicht und langsam führt er durch eine Folge von Übungen, die jeder sofort mitmachen kann, die systematisch aufeinander aufbauen und Grundlegendes trainieren wie Balance, Aufmerksamkeit, Entspannung, Scheitelpunkt, Schwerpunkt … Ohne irgendetwas unnötig zu verkomplizieren, vermittelt Mirko Lorenz die Aufwärmübungen, den „Goldenen Hahn“ und das Zhanzhuang. Man hat beim Mitmachen kaum die Möglichkeit, sich zu überfordern, denn immer wieder erinnert er daran, dass die Entspannung das Wichtigste ist. Dass man sich einen Stuhl als Stütze oder als Sitz nehmen kann. Dass man jederzeit abbrechen kann, wenn man will. Dass man zwischendurch die Beine ausschütteln sollte.
    Nach dem Zhanzhuang folgen die „One-Step-Übung“ (ach, warum ist nur alles auf Englisch? Und dann noch mit Akzent … alas!), die ersten Schrittübungen, das „Gehen der vier Himmelsrichtungen“. Immer wieder zeigt Mirko Lorenz auch Fehler wie das Hochkommen des Zentrums („Keine Berg-und-Tal-Fahrt, das ist das Leben schon genug“) oder hat schöne Formulierungen wie „Wir lassen die Augenbrauen auseinanderfließen“. Und so führt er die Zuschauenden bis zu einer 7er-Form und der abschließenden ruhigen Meditation, aus der er auch keine geheimnisvolle Aktion macht, und einer leichten Selbstmassage.
    Er erklärt einfach und nachvollziehbar, seine eigenen Bewegungen sind fließend und sicher, sein pragmatischer Ansatz, seine ruhige Stimme, das nette Ambiente lassen uns kleinere Fehler schnell verzeihen. Die eineinhalbstündige DVD ist zur Sturzprophylaxe, als Konzentrationstraining, Einführung in Taijiquan und Bewegungsschulung für Parkinsonpatienten ganz ausgezeichnet brauchbar, denn, so Mirko Lorenz: „Mit diesen Übungen kann man wieder die Kontrolle über den eigenen Körper bekommen.“

© Mirko Lorenz 2020 | Keep Moving